• Tue. Jan 25th, 2022

Weltweit Tausende Flüge ausgefallen

BySophia Pompéry

Dec 25, 2021

Über die Weihnachtstage wurden weltweit viele Flüge abgesagt. Ein Grund: Immer mehr Mitarbeiter haben sich mit der Omikron-Variante angesteckt oder sind in Quarantäne.

Weltweit sind an den Weihnachtstagen schon mehr als 5.600 Flüge ausgefallen, besonders stark betroffen sind die USA. Wie Daten des Branchendienstes Flight Aware vom Samstagmittag zeigten, wurden am ersten Weihnachtsfeiertag weltweit knapp 2.500 Flüge storniert. Rund 850 der stornierten Flüge sollten demnach an US-Flughäfen starten oder landen. Mehr als 3.500 Flüge waren verspätet.

Fluggesellschaften begründeten die Ausfälle vor allem mit Krankmeldungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Auch für den zweiten Weihnachtsfeiertag wurden der Website zufolge bereits knapp 800 Flugausfälle angekündigt. Der landesweite Anstieg bei den Omikron-Fällen in dieser Woche hatte direkte Auswirkungen auf unsere Besatzungen und die Menschen, die unseren Betrieb aufrecht erhalten.

Am Münchner Flughafen sei der Betrieb sowohl an Heiligabend als auch am ersten Weihnachtsfeiertag stressfrei abgelaufen, sagte ein Sprecher am Samstag. Die Menschen hätten sich an das Prozedere – etwa die Kontrolle des Impf- oder Genesennachweises sowie der Tests – gewöhnt.

Während der Weihnachtsferien in Bayern rechnet der Flughafen mit rund 10.000 Flügen. Das sind zwar deutlich mehr als 2020, als es nur 2.300 Flüge gab, allerdings weiterhin weniger als vor der Corona-Pandemie 2019. Damals gab es während der Weihnachtsferien 15.000 Verbindungen.